Alltagsmediation & KONFLIKTKOMPETENZ

Werkzeuge.Haltung.Intention

SEMINARFAHRPLAN & ZEITEN

  • 3-tägiges Intensiv-Seminar (FR-SO) 12.-14.7.19
  • 3-vertiefende Übungsabende (online) Termine werden mit der Gruppe vereinbart

 

Teilnahme an allen Terminen erwünscht da wir die Tiefe, Sicherheit in einer kontinuierlichen Gruppe schätze.

 

FINANZIELLER AUSGLEICH:

Als finanziellen Ausgleich bitten wir um € 420,-

(Um die GFK möglichst vielen  Menschen zugänglich zu machen, besteht die

Möglichkeit, dass Sie sich selbst einschätzen und einen Betrag zwischen

€ 310,- und € 520,- wählen. Wenn Sie mehr bezahlen, ermöglichen Sie jemandem mit weniger Budget die Teilnahme am Seminar (bei Übernahme der Kosten durch den Arbeitgeber gilt der Höchstbetrag).

TEILNEHMERINNENZAHL

9-16 TeilnehmerInnen

 

VORAUSSETZUNG:

Basis- oder Einführungsseminar in die Gewaltfreie Kommunikation oder vergleichbare Lernerfahrung bzw. Mediationsausbildung.

 

Wir bitten darum das Buch „Begegnung fördern“ von Liv Larsson zu lesen.

Alltagsmediation & KONFLIKTKOMPETENZ

Werkzeuge.Haltung.Intention

 

Schauen Sie weg wenn andere streiten?

Oder wagen Sie es in Konflikten vermittelnd einzugreifen?

Haben Sie Angst vor Konflikten?

Oder ist es für Sie natürlich Konflikte anzusprechen?

Sind Sie der Meinung dass es gut ist wenn andere Zivilcourage haben?

Oder wünschen Sie sich so etwas wie eine Konfliktkultur in Ihrem eigenen Leben?

 

Es ist für viele der ganz normale Alltag– wir übernehmen die Rolle der Dritten Partei und vermitteln in einem Konflikt ohne uns selbst als MediatorInnen zu verstehen. Zwischen Kindern, in der Familie oder am Arbeitsplatz. Gelegentlich geht das gut und wir tragen zu Verbindung zwischen den Parteien bei– und allzu oft aber fühlen wir uns hilflos und greifen entweder gar nicht ein oder bereuen den „gut gemeinten“ Schritt.

 

Um in Konflikten zu vermitteln braucht es bestimmte Kommunikationswerkzeuge sowie ein Bewusstsein über die eigene Haltung um verbindend einzugreifen. Schnelligkeit und Eloquenz sind notwendig um unterstützend da zu sein wenn Konflikte „kochen“. Nutzen wir die gemeinsamen Tage, um genau diese Fertigkeiten in sicherem Rahmen zu erarbeiten. Es wird viel Raum zum Üben und Ausprobieren geben. Dadurch ist das Seminar neben dem Themenfeld der Konfliktarbeit auch eine wertvolle Möglichkeit das eigene GFK Wissen zu vertiefen und so zu integrieren, dass es rasch verfügbar ist.

 

Die wichtigsten Lerninhalte:

• Die eigene Haltung – Reaktion des eigenen Menschenbildes im Hinblick auf Konflikte

• Konfliktgespräche selbst führen

• Informelle vs. Formelle Mediation (Zivilcourage)

• Das Eis brechen - wie greife ich ein? Und wann?

• Einfühlsam Zuhören – Schnelligkeit im Erkennen von Bedürfnissen

• Die Streitparteien dorthin begleiten wo sie sich empathisch hören können

• Unterbrechen

• Erste-Hilfe-Empathie

• Üben Üben Üben

 

In Kooperation mit Cori Liebhart

GESPRÄCHSKULTUR

Training & Hosting  Gewaltfreie Kommunikation

 

Kersten Isabel Kloser-Pitcher

willkommen@gespraechskultur.org

+43 (0) 650 5152777