Alltagsmediation & KONFLIKTKOMPETENZ

Werkzeuge.Haltung.Intention

SEMINARFAHRPLAN & ZEITEN

10.-11.9.2021

 

Fr: 10h00-17h30

Sa: 10h00-16h30

 

 

FINANZIELLER AUSGLEICH:

Als finanziellen Ausgleich bitte ich um €230,-

Um diese Weiterbildung und Kompetenzen möglichst vielen  Menschen zugänglich zu machen, besteht die Möglichkeit, sich selbst einzuschätzen und einen Betrag zwischen € 180,- und € 320,- zu wählen. Wer mehr bezahlt ermöglicht jemandem mit einem niedrigeren Budget die Teilnahme am Seminar und unterstützt unsere Arbeit (bei Übernahme der Kosten durch den Arbeitgeber bitten ich um den Höchstbetrag).

 

TEILNEHMERINNENZAHL

5-9 TeilnehmerInnen

 

VORAUSSETZUNG:

Basis- oder Einführungsseminar in die Gewaltfreie Kommunikation oder vergleichbare Lernerfahrung bzw. Mediationsausbildung.

 

SEMINARORT:

Wird nach Anmeldung bekannt gegeben.

 

COVID 19 Regelung

Wir halten uns an die zum Seminarzeitpunkt geltende Verordnung und bitten darum diese Offenheit bei der Registrierung mitzudenken..

 

 

 

 

Vertiefungsreihe:

Alltagsmediation & KONFLIKTKOMPETENZ

 

TEIL I: MUTIG INS GESPRÄCH GEHEN

 

 

Konflikt-Gespräche können eine große Herausforderung sein. Ein scheinbar unüberwindbares Tal. Manchen gehen wir tagtäglich vorsichtig aus dem Weg. Vor manchen flüchten wir Hals über Kopf. Manche davon führen wir unser ganzes Leben lang nicht.

Der Preis dafür kann sehr hoch sein. Für uns selbst und für die Menschen um uns herum.

 

Was, wenn wir beginnen genau diese Gespräche führen?

Was, wenn wir ganz behutsam unsere Bereitschaft ausweiten, in herausfordernden Gesprächen so lange zu bleiben, bis wir alle Bedürfnisse gehört haben?

Wie wäre das Leben, wenn wir beginnen, darauf zu vertrauen, dass Konflikte zum Menschsein gehören und sich Schätze darin verbergen, die wir für unser Miteinander nützen können?

 

Der Preis dafür ist ein Leben in Fülle, aufrichtige Beziehungen und ein wahrhaftig gelebtes Leben.

 

Inhalt:

  • Konfliktmuster erkennen. Wie agiere ich immer und immer wieder?
  • Die Fährte der eigenen Wut wahrnehmen und akzeptieren
  • Scham & Konflikt? Wenn du denkst dass nur dir sowas passiert
  • Ich zuerst! Mir selbst begegnen und dann den anderen
  • Dem Lauschen was mir wirklich wichtig ist statt dem was sein sollte
  • Unfair! Gemein! Inakzeptabel! – was steckt dahinter?
  • Glaubenssätze erforschen die wir über Konflikte haben.
  • Ein sicheres Konfliktumfeld schaffen
  • Konfliktgespräche üben
  • Erleichterung und Halt finden

 

Methodik:

Auf Basis der Gewaltfreien  Kommunikation üben und forschen wir anhand alltagsbezogener Beispiele und Konflikt-Situationen aus dem echten Leben. Theoretische Inputs, Reflexions- und Selbsterfahrungszeiten wechseln sich mit Übungen in Gruppen und Gesprächskreisen im Plenum ab. Die Balance aus Empathie und Konfliktarbeit wird von den zwei TrainerInnen mit viel Feingespür getragen und trägt zu Tiefe und einer vertrauensvollen Atmosphäre in der Gruppe bei.

 

>> zum Seminarkalender

GESPRÄCHSKULTUR

Training & Hosting  Gewaltfreie Kommunikation

 

Kersten Isabel Kloser-Pitcher

willkommen@gespraechskultur.org

+43 (0) 650 5152777